Wirtschaftsförderung

Unsere vorrangingen Ziele der kommunalen Wirtschaftspolitik sind: 

  • Unterstützung der Ansiedlung von Firmen mit zukunftsträchtigen Technologien.
  • Förderung und Unterstützung der jahrzehntelang ansässigen Industrie und des heimischen klassischen Handels und Gewerbes.
  • Ausbau der Innenstadt zur Einkaufsmetropole in der Region.

 

Diese Ziele haben zur Folge: 

  • Arbeitsplätze werden automatisch erhalten und geschaffen.
  • Weiterentwicklung von Arbeitsplätzen im Industriebreich und der Verwaltung.
  • Die Finanzkraft wird in unserer Region gebunden.
  • Die Steuerkraft kommt unserer Stadt und unserem Landkreis zugute.

Fazit: Die wirtschaftliche Stärke und das Wohl der Bürger bleibt gesichert!

Maßnahmen: 

  • Weiterverkauf und Vermietung der noch verfügbaren Gebäude, Wohnbau- und Gewerbeflächen.
  • Schnellstmögliche Erschließung von neuen Gewerbe – und Wohnbauflächen, z.B. Erweiterung Gewerbegebiet Jebenhausen Süd.
  • Unterstützung heimischer Handwerker und Firmen bei der Vergabe öffentlicher Aufträge.
  • Zufahrt zur Innenstadt für die Belebung des innerstädtischen Handels erhalten.
  • Schaffung von ausreichendem Parkraum möglichst durch Parkhäuser und nicht nur durch Tiefgaragen, z.B. westlich vom Bahnhof.
  • Unterstützung des Göppingercity e.V.
  • Weiterbau der Umgehungsstraße B 10 in Richtung Geislingen zur besseren Anbindung an den Wirtschaftsraum Göppingen.
  • S-Bahn Anschluss zur Anbindung an die Wirtschaftsregion Stuttgart.
  • Keine weitere finanzielle Belastung der Bürger und Firmen durch Gebühren– und Steuererhöhungen.
  • Konsolidierung des Haushaltes durch Einsparungen auf der Ausgabenseite.